Kooperationen

Seit 2013 werden Ausstellungen und Veranstaltungsreihen in Zusammenarbeit mit Sammlungen und Instituten der Humboldt-Universität und anderen Universitäten, Museen, Stiftungen, Theater- und Musikensembles und vielen anderen Akteur_innen entwickelt.

Exzellenzcluster Bild Wissen Gestaltung, Humboldt-Universität zu Berlin
– Humboldt-Forum Kultur GmbH / Stiftung Humboldt Forum
– Museum für Naturkunde (Koproduktion „HUMANIMAL“, 2013/14 und „Mensch Macht Pferd“, 2014/15),
Tierstimmenarchiv (Moritz Fehr „Inversion”, 2014 und Workshop „HEAD“, 2016)
– Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité („Sammlungsschaufenster“ und „Objektlabor”, 2013 –
heute, „On the Edge“, 2015)
– Phyletisches Museum Jena („Orobates“, 2016)
– Stiftung Schloss Friedenstein Gotha („Orobates“, 2016)
– Stiftung Stadtmuseum Berlin (2016)
– Schwules Museum* und SF MOMA („The Formaldehyde Trip“, 2016)
– Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin („Polymythos“, 2014)
– Universität der Künste – Institut für Kunst im Kontext („Unsere Tiere“, 2014)
– Universität Erfurt, Laborgruppe Kulturtechniken („Pflanzenkommunikation“, 2016 – 2018)
– Freie Universität Berlin, Fachbereich Veterinärmedizin
– Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen, Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg,
(„Unsere Tiere“, 2014, „Die Welt als Wald“, 2017)
– HEAD: Haute école d‘art et de design – Genève (Kompositionsworkshop mit Tierstimmenarchiv MfN, 2016)
– CUCO Curatorial Concepts Berlin (Ausstellung “Longing for Landscape”, 2016)
– Fräulein Brehms Tierleben (Aufführungen seit 2015)
– Embassy Singers (Konzerte seit 2015)
– Satellite Salon (Sarah Barnes & Lucy Powell, Berlin, „On the Edge“, 2015)
– Flohzirkus Birk (2014)
– Ethnologisches Museum Dahlem / FU Berlin, „Der Schädel des Mangi Meli“ (2018 – 2019)
– Centre for Anthropological Research on Museums and Heritage
– Berlin Postkolonial e.V., „The Dead, as far as [ ] can remember“ (2018–2019)